Shelter Now Kabul – Büro vorerst geschlossen

Shelter Now Kabul – Büro vorerst geschlossen

Mittlerweile ist ganz Afghanistan unter Kontrolle der Taliban. De facto gibt es eine neue Regierung. Gott sei Dank gab es bislang in der Hauptstadt kein massives Blutvergießen und wir alle hoffen inständig, dass es nicht noch dazu kommt. Manche unserer etwa 40...

Feuer im Flüchtlingslager

Feuer im Flüchtlingslager

Im sogenannten „Sharya-Camp“, einem Flüchtlingslager mit Jesiden im Nordirak, kam es vor zwei Wochen zu einem Großbrand. 450 Zelte sind innerhalb von 30 Minuten abgebrannt. „Wir sind ganz knapp entkommen“, sagt uns ein Insasse, „aber wir haben alles verloren.“  ...

Wir haben wieder frischen Safran!

Wir haben wieder frischen Safran!

Vor 13 Jahren haben wir ein Projekt gestartet, von dem wir damals nicht wissen konnten, wie erfolgreich es werden würde. Wir haben etwa ein Dutzend Bauern in die Produktion von Safran eingeführt. Dazu mussten wir ihnen die Zwiebeln des Safrankrokus, den Dünger und das...

Verarmte Gehörlose in Usbekistan erhalten Winterhilfe

Verarmte Gehörlose in Usbekistan erhalten Winterhilfe

Menschen mit Behinderungen werden in manchen zentralasiatischen Ländern oft gesellschaftlich ausgegrenzt. So haben sie besondere Probleme, eine Arbeit zu finden um ihre Familien zu ernähren. Die Pandemie hat dieses Problem dramatisch verschärft. Im vergangenen Sommer...

Das Wasser ist da!

Das Wasser ist da!

WASH-Projekt in Chaiyabuk, Nordost-Afghanistan Unser Projektmanager berichtet: An diesem Ort – etwa 1 ½ Autostunden von unserem Büro in Faizabad entfernt – führen wir ein WASH-Projekt (Water, Sanitation and Hygiene) durch. Es geht darum, Hygiene-bedingte Krankheiten...

Alphabetisierungsprogramm für Witwen in Sharak-e Mustafa

Alphabetisierungsprogramm für Witwen in Sharak-e Mustafa

Nicht weit der Stadt Herat im Westen Afghanistans leben über 400 Familien in der Siedlung Sharak-e Mustafa. Es sind fast ausschließlich Witwen mit ihren Halbwaisen. Im vergangenen Frühjahr konnten wir sie mit Lebensmitteln versorgen, da ihre Einkünfte Corona-bedingt...

Jesiden gehen in ihre Heimat zurück

Jesiden gehen in ihre Heimat zurück

Im Jahr 2014 wurden sie aus Shingal (auch: "Sindschar") vom IS vertrieben und viele von ihnen ermordet, andere als Sklavinnen entführt. Sie gehören zum Volk der Jesiden (ihre Eigenbezeichnung ist: Ezidy bzw. Esiden). Die Esiden haben gezählt: Der IS-Angriff war der...

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner