Die Verteilung warmer Mahlzeiten ist inzwischen abgeschlossen. Bis zu 4.300 Menschen konnten wir täglich damit versorgen. Ein riesiges Problem ist das Trinkwasser. Die Brunnen sind verschmutzt. Das Wasser macht die Menschen krank. Wir haben Wasserreinigungstabletten kostenlos bekommen und verteilt, dazu Trinkwasser-Kühlbehälter.

Inzwischen werden die Flutopfer mit Trockenrationen – z.B. Weizenmehl – versorgt. Besonders in den nördlichen Regionen haben viele Menschen allerdings auch ihren gesamten Hausrat verloren, können sich also aus diesen Trockenrationen nichts Essbares zubereiten. In diesen Tagen verteilen wir in vier Dörfern die zum Kochen und Essen notwendige Ausrüstung: einen Gaskocher, Töpfe, Pfannen, Schüsseln, Teller, Besteck. Dies wurde vorher mit den Dorfgemeinschaften besprochen.

Die Dorfbewohner bereiten alles vor: Ein Grundstück mit noch intakten Mauern, ein überdachter Platz, wo die Hilfsgüter zwischengelagert werden können, Helfer für die Verteilung, … Sie helfen einander, wo sie können.

Außerdem haben sie Listen vorbereitet. Jede Familie ist aufgeführt. Insgesamt 1.300 Familien, das sind etwa 10.000 Menschen. Alles wird genau kontrolliert, damit es gerecht zugeht und niemand zu kurz kommt.

Es bereitet große Freude, die dankbaren Empfänger zu fotografieren.

Wir planen bereits die nächsten Projekte: Trinkwasseraufbereitung, Kleidung, Häuser.

Die Wasserreingungstabletten sind bald aufgebraucht. Wir haben eine Firma gefunden, die Behälter mit Filter zur Trinkwasseraufbereitung herstellt und sind mit ihr in Kontakt, um jede der 1.300 Familien mit einem solchen „Jerrycan“ zu versorgen. Es handelt sich um einen Wasserbehälter, der ca. 18 Liter fasst. Egal, welches Wasser man einfüllt, auf der anderen Seite kommt klares, sauberes Trinkwasser heraus. Die Filter reichen für 15.000 Liter, was einer ganzen Familie für mindestens ein Jahr Trinkwasser liefert. Wir bekommen vom Hersteller einen Sonderpreis. Inklusive Beschaffung und Verteilung kostet uns ein „Jerrycan“ 190 Euro. Wir suchen derzeit die finanzielle Unterstützung dafür.