Heldenrennen 2012 in Berlin - Udo in Israel...

... er ist in Bethlehem an der Mauer entlang gespurtet.

16. May 2012


Nachricht vom: 16.05.2012

Das Heldenrennen ist gelaufen - hier ein Update zu Udo´s Lauf in Israel

Udo, der sich zeitgleich zum Berliner Heldenrennen in Israel auf den Weg gemacht hatte seine 6 km zu absolvieren, konnte sich angenehmer 22°C erfreuen. Außerdem versorgten die Araber ihn mit süßem Kaffee und feuerten ihn mächtig an! Vielleicht dachten sie, dass er für den Frieden zwischen Arabern in der Westbank und Israelis laufen würde... und wenn, stimmt ja irgendwie auch.

Hier geht´s zum Video:

https://www.dropbox.com/s/r5ka6zk0y4lkfav/AfghanistanRun_NoLyrics_You_Tube_HQ.mp4

Shelter Now ist dabei – am 13. Mai in Berlin: Das Heldenrennen!

Es handelt sich um einen Sponsorenlauf zu Gunsten von Shelter Now. Jeder kann mitmachen. Denn die Herausforderung ist weniger sportlicher Natur, sondern die mit dabei zu sein. Die Entfernung von 6 Kilometern kann im Laufen genommen werden oder auch im Gehen. Auch Rollstuhlfahrer können mitmachen. Die Strecke ist barrierefrei. Man kann sich bei Alvarum (dem Veranstalter) registrieren und bekommt einen eigenen Netzauftritt auf deren Webseite, den man mit Text und Bildern gestalten kann. Auf diese Weise sammelt man die Sponsorengelder. Alvarum leitet sie an uns weiter und kümmert sich um um die Zuwendungsbestätigungen für die Spender und den gesamten Ablauf der Veranstaltung. Die Abgaben an Alvarum sind gering: ca. 6% für die ganze Organisation des Heldenrennens. Also kommen 94% der Sponsorengelder als Spenden Shelter Now zugute.

http://heldenrennenberlin2012.alvarum.net

Udo Stolte hat sich schon registriert – er läuft allerdings nicht in Berlin. Eine langfristig geplante Studienreise bindet ihn in Israel. Na gut: dann läuft er eben zeitgleich mit dem Berliner Lauf in Bethlehem.

http://heldenrennenberlin2012.alvarum.net/udostolte

Wenn ihr könnt und möchtet – macht doch bitte mit: als Held, der läuft oder geht – oder als Sponsor. Udo Stolte läuft für unsere Grundschule in Kabul, die „Helping Hands School“. Wer mitläuft, kann sich gern eins unserer Projekte aussuchen, für die er/sie laufen möchte.

Gruppen können sich auch als Team anmelden. Das ist doch eine super Event-Idee für eine Jugendgruppe, einen Freundeskreis, Sportverein, Hauskreis!

Wie wär's?

Stell dich der Herausforderung!