Helping Hands School

"Unsere" Grundschule in Kabul

Die Rutsche ist das beliebteste Spielgerät in der Schule. Leider auch noch das einzige... Foto: Shelter Now

Seit einigen Jahren sind wir auch Schulträger.

In einem ziemlich armen Viertel Kabuls unterhalten wir eine Grundschule für etwa 120 Mädchen und Jungen, deren Eltern sich sonst keine Privatschule leisten könnten. Die Lehrerinnen und der Lehrer sind sehr engagiert und gestalten ihren Unterricht einfallsreicher als es in Afghanistan sonst üblich ist. In den meisten Schulen wird nämlich nur gelernt, indem einer etwas vorsagt und die Klasse wiederholt im Chor...

Die Kinder der Helping Hands School kommen aus verschiedenen ethnischen Hintergründen. Es ist eine Freude, wenn man ihnen beim eifrigen Lernen oder beim fröhlichen Spielen im Pausenhof zusieht.

Englischuntrricht mit lateinischen Buchstaben
Auch die Mädchen können endlich Lesen und Schreiben lernen.
Schule macht Spaß!
Natürlicher Umgang mit Behinderungen
Pateneltern gesucht...

Helfen Sie Menschen in Afghanistan oder Kurdistan!

JETZT SPENDEN

Die laufenden Kosten unserer Schule betragen ca. 2000 Euro. Das sind für ein Kind nur etwa 20 Euro pro Monat. Für alle Nebenkosten rechnen wir 5 Euro dazu. Eine Schülerpatenschaft kann mit 25 Euro im Monat verwirklicht werden. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir erklären Ihnen gern wie es geht.

Investieren Sie in die Bildung von Mädchen und Jungen in Afghanistan! Auch einmalige Zuwendungen helfen.

Projekt-Nr.: 6201 

Teacher's Day in der Helping Hands School