Bau von Schulen in Afghanistan und Pakistan

"Baut uns Schulen, Wir wollen etwas lernen". Der Wissensdurst der Kinder ist ungestillt. Noch kann die große Mehrheit der Afghanen nicht lesen und schreiben, vor allem Frauen und Mädchen. Shelter Now baut Schulen für Mädchen und Jungen.

Besonders wichtig: Schulen für Mädchen

Die Kinder und Jugendlichen lernen Rechnen, Schreiben und Lesen mit Feuereifer. Manche treffen sich zusätzlich nachmittags zu freiwilligen Lerngruppen. Die erste Schule, die Shelter Now gebaut hat, ist mit 1.000 Schülern zu klein geworden. Zudem gehen doppelt so viele Jungen wie Mädchen dorthin.

Der Grund für dieses Ungleichgewicht: Häufig müssten die Mädchen auf ihrem Schulweg an einem Nachbardorf vorbeigehen, das verbieten viele Eltern. Deshalb haben wir eine weitere Schule nur für Mädchen gebaut, direkt in ihrem Heimatdorf.

Ein Schulplatz kostet etwa 150 Euro. Hinzu kommen die Lehr- und Lernmittel und das Personal. Unterrichtet wird zumeist in zwei oder sogar drei Schichten, bis genügend Räume gebaut sind. Afghanistan braucht noch viele Schulen.

Shelter Now versucht außerdem, bei der Einrichtung der Schule zu helfen und trägt mitunter die Personalkosten einer zweiten Unterrichtsschicht.

20 neue Schulen im Erdbebengebiet Nordpakistan

Mindestens 70 Kinder dieser Schule verloren ihr Leben. Foto: Shelter Now

Tausende Schulen wurden in dem verheerenden Erdbeben am 8. Oktober 2005 zerstört. Viele Schülerinnen und Schüler wurden dabei getötet, viele verletzt. Shelter Now hat in den Jahren nach dem Beben 20 neue Grundschulen errichtet - erdbebensicher.

Eine von 20 erdbebensicheren Grundschulen

Diese Schulen wurden in den Distrikten gebaut, die das Erdbeben am stärksten getroffen hat: in Battagram, in Mansehra, in Kohistan und in Kashmir.

Viele Kinder haben durch das Beben bleibende Schäden oder Behinderungen davon getragen. Unsere Schulen sind barrierefrei. Die behinderten Kinder liegen uns besonders am Herzen, denn sie werden in asiatischen Gesellschaften, ähnlich wie anderswo auf der Welt, häufig an den Rand gedrängt und haben geringe Zukunftschancen. Wenn sie jedoch durch Bildung und Ausbildung einen Beruf erlernen und ein Einkommen erwirtschaften können, werden sie gesellschaftlich akzeptiert und können ihr Leben weitgehend selbst bestimmen.

Helfen Sie Menschen in Afghanistan oder Kurdistan!

JETZT SPENDEN

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben

Unsere Shelter Now Reports erscheinen etwa viermal im Jahr und berichten über:

  • Aktuelle Nachrichten
  • Hintergründe aus Afghanistan und Kurdistan
  • Aktuelle Projekte
  • Menschen bei Shelter Now
Newsletter bestellen